Rückrufservice
Kontakt aufnehmen

Geschäftsszenarien mit S/4HANA

Mit dem „Business Scenario Recommendations“-Report gibt es konkrete Empfehlungen für eine erfolgreiche SAP S/4HANA-Einführung.

Die Datenbanktechnologie SAP HANA und vor allem die Produktgeneration S/4HANA stellen langjährige SAP-Anwender vor die bisher größte Umstellung im Zusammenhang mit dem Betrieb ihrer ERP-Software. Viele wissen nicht, wie sie die neuen Produkte sinnvoll einsetzen können, ob aktuelle Transaktionen bestehen bleiben, was es für bestimmte Arbeitsabläufe im Unternehmen bedeutet, wenn Funktionen wegfallen und welche Vorteile sich für das Unternehmen daraus insgesamt ergeben.

Im Report „Business Scenario Recommendation“ (BS) wird auf Basis individueller Nutzerdaten aufgezeigt, welche Geschäftsszenarien das einzelne Unternehmen mit SAP HANA und S/4HANA umsetzen kann und wie es die verwendeten Transaktionen verbessern kann. Kunden mit aktivem SAP-Wartungsvertrag steht der BSR-Report kostenfrei zur Verfügung.

In einer Woche den Business Case aufgezeigt

Business Scenario Recommendations geht konkret auf die individuelle Nutzung des analysierten SAP-Systems zum aktuellen Zeitpunkt ein. Zunächst muss dafür über den Workload Monitor eine Liste der verwendeten SAP-Transaktionen und Programme aus dem Produktivsystem (über die Transaction „ST03N“) extrahiert werden, um eine Übersicht der aktuell verwendeten Geschäftsprozesse zu schaffen. Die entstandene ALV-Liste wird in ein exportiert und an SAP übermittelt. In der Regel innerhalb einer Woche erhält der Anwender einen Report zurückübermittelt. Er besteht aus Empfehlungen, möglichen Vereinfachungen zur bevorstehenden Migration sowie den Ergebnissen in Kurzform für die Führungskräfte.

Aktuell steht der Report für SAP S/4HANA Release 1610 zur Verfügung. Der Content für alle verfügbaren Geschäftsszenarien wird kontinuierlich erneuert. In jüngerer Zeit hinzugekommen sind Advanced Order Promising/Available to Promise und Extended Warehouse Management (Line of Business: Supply Chain), Health and Safety Management (Asset Management), Operational Contract Management, Real-Time Reporting and Monitoring und Spend Visibility (Sourcing & Procurement) sowie Product Development Foundation, Project Financials Control und Variant Configuration (R&D, Engineering).

Mit dem „Business Scenario Recommendation“ Report als Basis, erarbeitet GAMBIT gemeinsam mit seinen Kunden die weitere Implementierung der neuen SAP-Technologie und den im Report vorgeschlagenen Geschäftsszenarien.