Agilität. Erfolgsfaktor digitaler Geschäftsmodelle.

Kunden wollen heute Waren und Dienstleistungen zu jeder Zeit, von jedem Ort aus, und mit kürzester Lieferzeit kaufen. Jeder kann heute global einkaufen. Die Kurzlebigkeit von Trends wird durch dieses uneingeschränkte Angebot von Produktalternativen beschleunigt und der traditionelle Planungshorizont der Unternehmen drastisch verkürzt.

Angetrieben wird dieser Trend durch die flächendeckende Verfügbarkeit eines leistungsfähigen Internets und der global rasanten Verbreitung leistungsfähiger Smart Devices, die App-basierte Geschäftsmodelle möglich machen. Um als Unternehmen für diese digitale Transformation gerüstet zu sein, muss sich diese Dynamik in der Unternehmensorganisation und seinen Prozessen abbilden. Unternehmen sind gezwungen, die bisher angestrebte und implementierte Stabilität und Langlebigkeit von Prozessen durch Agilität zu ersetzen.

Agile IT.
Umdenken. Umlenken.

IT-Organisationen, die sich mit dem Betrieb von SAP-Systemen beschäftigen, haben in der Regel professionelle Methoden entwickelt, um Stabilität in transaktionalen Prozessen gewährleisten zu können.

Digitale Geschäftsmodelle, die aufgrund sich agil wandelnder Kunden-, Markt, und/oder Wettbewerbsanforderungen extrem kurzen Lebenszyklen unterliegen, stehen diesen Verfahren und Methoden oftmals diametral gegenüber. SCRUM und ABAP, komplexe relationale Datenbanken und Integration über Service Bus sind weit voneinander entfernt. Diese müssen in gemeinsamen Projekten aufeinander abgestimmt und feinjustiert werden, um den Anforderungen an Agilität und Stabilität gerecht werden zu können.

GAMBIT hat in Integrationsprojekten von SAP ERP, SAP HCP und Non-SAP IoT-Plattformen Vorgehensmodelle entwickelt, die digitale Agilität und ERP-Stabilität perfekt aufeinander abstimmten. So lassen sich digitale Geschäftsprozesse über Systemgrenzen hinweg integrativ und regressiv testen, sowie in Höchstgeschwindigkeit umsetzen und in Betrieb nehmen.

GAMBIT Analyse

Durchblick!
Mit unserer kostenlosen Analyse.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Expertise und fordern Sie unseren Analysebogen an.
Dieser kostet nichts – bringt aber jede Menge Klarheit über Ihre IT-Situation.





Digital Acceleration.
Analog bleibt analog. Und wird doch digital.

Mit unserem Digital Acceleration-Programm haben wir gemeinsam mit Kooperationspartnern ein Programm zur Beschleunigung der Einführung digitaler Geschäftsmodelle und –prozesse geschaffen. Hierbei können höchste Ansprüche an Umsetzungsgeschwindigkeit, Datensicherheit und Skalierbarkeit professionell bedient werden.

Ausgangspunkt unseres Digital Acceleration-Programms sind bereits installierte analoge Devices, die teuere, langlebige und langjährige Entwicklungszyklen haben, wie sie beispielsweise Abrechnungsdienstleister einsetzen. Mithilfe webfähiger intelligenter Signalkonverter wird das analoge Signal digitalisiert. Vorkonfigurierte, kundenindividuelle IoT-Plattformen sammeln die verschlüsselten Informationen auf und übermitteln diese über Cloud-Lösungen wie MS Azure, Amazon Cloud Services oder HANA Cloud Platform (HCP) an angeschlossene SAP-Systeme.

Vorgefertigte und individuell anpassbare Prozessbausteine initiieren anschließend ERP-Prozesse und geben erforderliche Daten für Interaktionen oder zur Informationsbereitstellung auf dem gleichen Weg zurück.