Was kann man in SAP Analytics Cloud entwickeln?

Entwickler oder Power-User können individuell zugeschnittene Dashboards für die Endanwender oder komplexe Anwendungen entwickeln. Dazu stehen JavaScript-Coding oder eine Auswahl an Funktionalitäten zur Verfügung. Auf diese Weise können Spezialisten zum Beispiel Parameter von Webseiten übergeben oder externe Applikationen integrieren. Darüber hinaus lassen sich Designs, Workflows oder die Navigation anpassen. Mit Hilfe von OData (HTTP-basiertes Protokoll von Microsoft für den Datenzugriff zwischen kompatiblen Softwaresystemen) lassen sich außerdem SAP S/4HANA-Transaktionen direkt aus den Analysen heraus ansteuern – zum Beispiel, wenn es um den Wechsel eines Lieferanten oder die Anpassung eines Preises geht. Für den Austausch mit externen Applikationen (auch Produkte des SAP-Wettbewerbs) gibt es vorgefertigte REST-APIs und Funktionalitäten aus den Bereichen Planung, Machine-Learning- und Predictive-Analytics für die Lösungen von SAP.