Welche Vorteile bietet die Cloud bei SAP S/4HANA?

Die Cloud entlastet Unternehmen. Statt eine eigene IT-Infrastruktur betreiben zu müssen, lagert das Unternehmen die Infrastruktur „in die Wolke“ aus. Es mietet entsprechende Kapazitäten und die nötige Software („Platform-as-a-Service“) – und profitiert von den in der Regel geringeren Kosten und dem deutlich geringen Aufwand als bei einer lokalen On-Premise-Lösung.

Zudem kann das Unternehmen von neuesten Technologien profitieren und ist auf diese Weise immer „up to date“. Dank der vierteljährlichen SAP-Updates erhalten Unternehmen zum Beispiel auch die aktuellen Innovationen – etwa in Bereichen wie maschinellem Lernen und vorausschauenden Analysen. Nachteil ist, dass kundenindividuelle Anpassungen der SAP S/4HANA Cloud nicht möglich sind – der vorgegeben Standard des Anbieters muss umgesetzt werden.

Wer eine Cloud nutzen möchte, hat verschiedene Optionen. Zur Verfügung stehen

  • die Public-Cloud (alle Kunden eines Providers teilen sich die gleiche Hardware und Netzwerkinfrastruktur, während die Verarbeitung der Daten in geschützten Bereichen erfolgt. Man spricht in diesem Fall auch von einer „Multi-Tenant-Lösung“.),
  • die Private Cloud (Dabei handelt es sich um eine interne Cloud: Sämtliche Unternehmensdaten bleiben im eigenen Haus und werden im unternehmenseigenen Rechenzentrum selbst verwaltet. Dafür benötigt das Unternehmen die On-Premise-Version der SAP Business Suite, aber vor allem auch eine durchgängig virtualisierte Unternehmens-IT. Bei der Private Cloud handelt es sich um eine „Single-Tenant-Lösung“.),
  • die Managed Private Cloud (Diese Lösung verknüpft die Sicherheit einer On-Premise-Lösung mit der Flexibilität der Cloud. Entsprechende Lösungen betreibt aber nicht das Unternehmen selbst, sondern ein externer Anbieter wie SAP, der die Infrastruktur zur Verfügung stellt – zum Beispiel als vollständig benutzerdefinierte SAP HANA Enterprise Cloud – und sich um Betrieb und Wartung kümmert),
  • die Hybrid Cloud (Die Hybrid Cloud verbindet Private Cloud und Public Cloud. So können Unternehmen die SAP S/4HANA beispielsweise über eine sichere Private oder Managed Private Cloud betreiben, die Business Suite aber durch Kollaborationslösungen oder Kundenbindungssysteme aus der Public Cloud ergänzen.)
  • oder die Multi Cloud (Diese Lösung bietet Unternehmen noch mehr Spielraum als die Hybrid Cloud. Die Multi Cloud bündelt die Angebote und Lösungen unterschiedlicher Cloud-Anbieter unter einem Dach. So können Unternehmen eine Vielzahl verschiedener Services, Softwareanwendungen und Infrastrukturen unterschiedlicher Cloud-Anbieter parallel nutzen und müssen sich nicht an einen einzelnen Provider binden.).

Ein Beispiel für eine Cloud-Plattform ist das Angebot der T-Systems: Das Unternehmen bietet die größte Cloud‐Hosting‐Plattform für SAP‐Landschaften an. Dabei haben Kunden die Wahl zwischen allen Cloud-Varianten: Public Cloud, Private Cloud, Hybrid Cloud oder Multi Cloud.

Meinolf Schaefer01 1444x1444px

Meinolf Schäfer, Senior Director Sales & Marketing

Haben Sie Fragen? Ich helfe gerne weiter.

+49 2241 8845-623

Wir sind ihr Partner bei allen Fragen und Anforderungen rund um SAP. Kontaktieren Sie mich für ein persönliches Gespräch.

Herr
Frau

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein

*

Ihre gültige E-Mail-Adresse

Hier fehlt noch etwas

Hier fehlt noch etwas

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox