IT Red Flag Due Diligence – die effektive Vorhersage von Dealbreakern in der IT

Eine vollständige IT Due Diligence ist meist sehr zeit- und kostenintensiv und schreckt daher potentielle Käufer von der Investition ab. Wer sich aber dennoch einen ersten Überblick über die IT-Landschaft des Zielunternehmens verschaffen möchte, kann auf eine Red Flag Due Diligence zurückgreifen. Die Red Flag Due Diligence ist die Vorstufe einer umfänglichen Due Diligence und bietet eine schnelle und preiswerte Aussicht darüber, ob wesentliche Dealbreaker den Fortgang der M&A-Transaktion gefährden. Durch einen reduzieren Analyse-Scope wird ermöglicht, in kürzester Zeit die kritischsten Bereiche aufzudecken.

Potentielle Investoren haben somit die Chance, sich rechtzeitig aus der Akquisition zurückzuziehen, sollten unüberwindbare Hindernisse während der Analyse erkannt worden sein. Ist das Ergebnis der Red Flag Due Diligence positiv, dient sie als Grundlage der umfänglichen IT Due Diligence. Sie gibt erste Indikationen, welche Bereiche der IT im folgenden Prozess genauer unter die Lupe genommen werden sollte.

IT Red Flag Due Diligence – damit man sich nicht auf die Glaskugel verlässt

Die bewährten Risikokategorien der Red Flag Due Diligence zur Analyse sind:

  • Prüfung operativer Risiken: Day 1, Prozess- und Lieferunterbrechungen
  • Monetäre Risiken des Transaktionsprozesses: Unvorhergesehene Investitionen, Nachlizenzierungen
  • Untersuchung der Abhängigkeitsrisken: Verlust von Spezialwissen
  • Die Untersuchungsergebnisse werden in der Regel in einem sogenannten Red Flag Report zusammengefasst, der sehr individuell auf die Bedürfnisse des Auftraggebers angepasst wird. Dort werden potentielle Dealbreaker offengelegt und erste Handlungsempfehlungen ausgesprochen, sodass der Käufer sachgerechte Entscheidungen im Rahmen der M&A-Transaktion treffen kann.

    Der Vorteil der Red Flag Due Diligence ist, dass das Risiko einer Fehlinvestition in eine kostenintensive und ausgangsoffene Due Diligence minimiert werden kann. Als Basis einer Full IT Due Diligence bietet dieses zweistufige Verfahren eine vielversprechende Alternative in jedem M&A-Prozess.

IHR ANSPRECHPARTNER!

Luisa Deiseroth

Haben Sie Fragen zum Artikel oder benötigen Sie weitere Informationen? Unsere Beraterin steht Ihnen gerne zur Verfügung.




Mit dem Klicken auf den Button Anfordern werden meine personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet.

Letzte Beiträge
Kategorie Mergers & Acquisitions

Download: Whitepaper - IT Due Diligence

16.11.2017
Damit der erfolgte zum erfolgreichen Deal wird Die Anzahl der M&A-Transaktionen nehmen seit Jahren exorbitante Ausmaße an. Weltweit werden Unternehmen […]
Weiterlesen
Risiken einer IT und SAP Transformation

Die 6 größten Risiken Ihrer SAP-Transformation

19.07.2017
Vom Carve-out bis zum Merge – die Heimtücken Ihres Transformationsszenarios Unternehmenszusammenschlüsse und Ausgliederungen gehören in der heutigen Zeit zur Tagesordnung. […]
Weiterlesen

GAMBIT als Mitglied im Bundesverband M&A aufgenommen

06.07.2017
Ein Netzwerk schadet nur dem, der keines hat… … aus diesem Grund ist GAMBIT dem Bundesverband Mergers and Acquisitions e.V. […]
Weiterlesen