SAP-Berechtigungswesen bei der Umstellung auf S/4HANA

Das Berechtigungskonzept als integraler Compliance-Factor

Das Berechtigungskonzept ist von fundamentaler Bedeutung um Ihr SAP System vor unberechtigtem Zugriff zu schützen und Ihren Usern den Zugang dank eindeutig definierter Rollen zu ermöglichen. Über die Jahre ändern sich Berechtigungen oftmals und führen zu einer uneindeutigen Struktur von Rollen und Zuordnungen, die ein schlankes und übersichtliches Management nahezu unmöglich machen. Nutzen Sie die Umstellung auf SAP S/4HANA um Ihr Berechtigungskonzept grundlegend zu überprüfen, zu vereinfachen und prozessgenaue Definitionen zu verwenden um die Integrität Ihres SAP Systems zu wahren.

Schlankes Berechtigungsmanagement dient der Übersichtlichkeit

Die Berechtigungen sollten passgenau auf Ihre User abgestimmt sein. Das bedeutet: so wenig Berechtigungen wie möglich und so viele wie nötig. Hierfür ist ein Assessment der System-User notwendig. Die Funktion der User in Ihrem Unternehmen ist hierbei ausschlaggebend für die zugrunde liegende Berechtigung. Über eine Funktionsdefinition kann eine passgenaue Vergabe von Berechtigungen erfolgen, die zur Ausführung der Key-Tätigkeiten benötigt werden.

Was ist vor einer Umstellung auf S/4HANA zu beachten?

Vor einer Umstellung auf S/4HANA sollte eine Überprüfung des aktuellen Berechtigungskonzepts stattfinden um die Wahrung von gesetzlichen und internen Vorgaben sicherzustellen. Wichtig hierbei ist eine Gap-Analyse der bestehenden Rollenkonstrukte. Wurden die Berechtigungsvorschlagswerte der SAP verwendet? Oder wurden Berechtigungsrollen manuell verändert und auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst? Werden in der Zukunft neue Prozesse Einzug erhalten, für die Berechtigungen grundlegend konzipiert werden müssen? Die aufkommenden Fragen sind äußerst vielfältig. Schon im Vorfeld des Planungsprozesses sollte daher ein Assessment des Berechtigungskonzepts stattfinden, um eine fehlerfreie und unkomplizierte Migration auf SAP S/4HANA sicherstellen zu können.

Frühzeitige Planung zur erfolgreichen Migration

Der Aufwand einer Umstellung von SAP ERP auf S/4HANA wird unserer Erfahrung nach oftmals unterschätzt. Zu beachten ist hierbei, dass es sich bei SAP S/4HANA nicht um einen Nachfolger von SAP ERP handelt, sondern ein neues Produkt, das viele Veränderungen mit sich bringt. Wenn Sie eine Umstellung auf SAP S/4HANA planen, zögern Sie nicht unsere Experten frühzeitig in den Planungsprozess einzubeziehen um den Gesamtaufwand frühzeitig kalkulieren zu können und so einen erfolgreichen Umstieg auf S/4HANA zu gewährleisten.

IHR ANSPRECHPARTNER!

Timo Zabka

Haben Sie Fragen zum Artikel oder benötigen Sie weitere Informationen? Unser Berater steht Ihnen gerne zur Verfügung.




Mit dem Klicken auf den Button Anfordern werden meine personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet.

Letzte Beiträge
Kategorie Digital

SAP Analytics Cloud

SAP Analytics Cloud – Interaktiv Insights generieren

21.11.2018
In Zeiten von Big Data, Internet of Things und komplexen Business Intelligence Lösungen ist es nicht einfach den Überblick im […]
Weiterlesen
S/4HANA Release 1809 Neuigkeiten

SAP S/4HANA Release 1809 – Was ist neu?

13.11.2018
Seit September 2018 – und damit entsprechend dem jährlichen Release-Turnus der SAP– verfügbar ist die neue Version 1809 der On-Premises-Suite […]
Weiterlesen
s4hana-mobileslider-gambit

Die Cloud für alle Fälle -

02.10.2018
Welche Cloud-Lösung ist die richtige für mein Unternehmen? Ohne Frage: Der Weg der Business-IT führt in die Cloud. Schließlich ermöglicht […]
Weiterlesen