SAP Embedded EWM – Die Zukunft des Warehousemanagements unter S/4HANA

Spätestens seit der Ankündigung der SAP, dass die Nutzungsrechte und der Support für das SAP Modul Warehousemanagement (SAP WM) zum Jahr 2026 eingestellt wird, sollten sich Unternehmen mit der neu integrierten Lagersoftwarekompomente der SAP, dem SAP Embedded EWM beschäftigen.
Die Ausgangssituation: Laut SAP können Unternehmen bis zum Jahr 2026 ihr SAP WM Modul unter einem S/4 Hana System betreiben. Danach stellt die SAP den Support und die Nutzungsrechte eines SAP WM Moduls bei der Nutzung eines S/4 Hana Systems ein, sodass ein Umzug auf ein SAP Embedded EWM oder aber der Umstieg auf ein dezentrales SAP EWM notwendig wird.

Worin liegt der Unterscheid zwischen einem SAP Embedded EWM und einem dezentralen SAP EWM?

Der Hauptunterschied zwischen einem embedded und einem dezentralen SAP EWM liegt in der Notwendigkeit eines zusätzlichen SAP Systems. Während ein SAP Embedded EWM als Ersatz des WM Moduls in einem bestehenden SAP System betrieben werden kann, wird ein dezentrales SAP EWM in einem zusätzlichen System bereitgestellt und implementiert. Dies erhöht auf der einen Seite die Lizenzkosten, erleichtert aber auf der anderen Seite beispielsweise das Betreiben des Lagers durch einen externen Dienstleister. Insgesamt wurde das dezentrale SAP EWM für komplexe Großlager entwickelt, die beispielsweise eine hohe Systemperformance benötigen, sodass die nutzbaren Funktionen vielzähliger als bei einem SAP Embedded EWM sind. Allerdings werden für viele Unternehmen die Funktionalitäten, die ein SAP Embedded EWM bietet ausreichend sein – auch weil dieses bereits mehr Möglichkeiten als ein Standard SAP WM bietet.

Worin liegt der Unterscheid zwischen einem SAP Embedded EWM und einem SAP WM?

Die folgende Übersicht stellt einige wesentliche Unterschiede zwischen einem SAP WM und einem SAP Embedded EWM dar.

Zusätzlich zu diesen exemplarischen Unterschieden ist die Nutzung von Auslieferungen und Anlieferungen zur Steuerung des Informationsflusses zwischen den ERP und EWM Objekten notwendig. Obwohl das Embedded EWM als integrierte Komponente in einem bestehenden S/4 Hana System betrieben wird, muss eine Kommunikation zwischen den ERP- und EWM Objekten gewährleistet werden. Diese Kommunikation wird in S/4HANA über An- und Auslieferungen, die in beiden Teilsystem erzeugt werden, realisiert. Zur Erläuterung dieser Besonderheit, zeigt die folgende Abbildung einen Standard Wareneingangsprozess bei der Nutzung eines Embedded EWMs.

Nachdem der Benutzer eine Bestellung angelegt und der Lieferant die Lieferung der bestellten Ware zu einem bestimmten Liefertermin bestätigt hat (Schritt 1 und 2), legt der Anwender im EWM eine Anlieferung an. Diese Anlieferung wird über eine eingerichtete RFC Verbindung automatisch innerhalb des Systems an das ERP-Teilsystem repliziert (Schritt 3 und 4). Diese Anlieferung ist das Kommunikationsobjekt zwischen den beiden Teilsystemen ERP und EWM. Wird die Ware durch den Lieferanten geliefert, wird mit Bezug zu dieser Anlieferung der Wareneingang im EWM gebucht (Schritt 6).

Diese Wareneingangsbuchung wird automatisch in die zugehörige ERP Anlieferung repliziert, sodass der Bestand ebenfalls im ERP-Teilsystem sichtbar wird. Diese Wareneingangsbuchung wird zusätzlich, wie gewohnt, in der Bestellentwicklung der Bestellung mit dem Verweis auf die entsprechende Materialbewegung (Materialbeleg) fortgeschrieben. Im Nachgang an die Wareneingangsbuchung kann die Ware über Standard EWM Funktionen im Lager eingelagert werden.

Der beschrieben Standardprozess einer Wareneingangsbuchung zeigt bereits, dass durch die Implementierung eines SAP Embedded EWMs eine erhöhte Prozesskomplexität mit zusätzlichen Prozessschritten notwendig wird. Auf der anderen Seite bietet ein SAP Embedded EWM einen erhöhten Funktionsumfang im Vergleich zu einem SAP WM.
Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten und Risiken einer Implementierung eines SAP Embedded EWMs erfahren möchten, sprechen Sie uns an.

IHR ANSPRECHPARTNER!

Jona Stubenrauch

Haben Sie Fragen zum Artikel oder benötigen Sie weitere Informationen? Unser Berater steht Ihnen gerne zur Verfügung.




Mit dem Klicken auf den Button Anfordern werden meine personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet.

Letzte Beiträge
Kategorie SAP

SAP-Berechtigungswesen

SAP-Berechtigungswesen bei der Umstellung auf S/4HANA

26.11.2018
Das Berechtigungskonzept als integraler Compliance-Factor Das Berechtigungskonzept ist von fundamentaler Bedeutung um Ihr SAP System vor unberechtigtem Zugriff zu schützen […]
Weiterlesen
SAP Analytics Cloud

SAP Analytics Cloud – Interaktiv Insights generieren

21.11.2018
In Zeiten von Big Data, Internet of Things und komplexen Business Intelligence Lösungen ist es nicht einfach den Überblick im […]
Weiterlesen
S/4HANA Release 1809 Neuigkeiten

SAP S/4HANA Release 1809 – Was ist neu?

13.11.2018
Seit September 2018 – und damit entsprechend dem jährlichen Release-Turnus der SAP– verfügbar ist die neue Version 1809 der On-Premises-Suite […]
Weiterlesen