GAMBIT baut aus und an

Obwohl wir erst 2013 in unsere neue – wir dachten damals, großzügig bemessene – Zentrale eingezogen sind, platzen unsere Räumlichkeiten seit geraumer Zeit erneut aus allen Nähten. Für eine gewisse Zeit ist das akzeptabel und es hilft auch, dass sich die vielen neuen Kollegen schnell integrieren können, aber auf Dauer braucht es ruhigere Arbeitsplätze, um die kniffeligen Programmier- oder auch Konzeptionsarbeiten durchführen zu können.

Anfang 2016 fand der Investitionsplan Zustimmung, um auf dem in weiser Voraussicht reservierten Nachbargelände einen 2000 qm großen Anbau zu errichten. Mit erstaunlicher Geschwindigkeit schreiten die Bauarbeiten seitdem voran. In unserem vierstöckigen Neubau werden bereits die Fenster eingesetzt. Somit können die Innenausbauarbeiten als nächstes beginnen. Ein engagiertes Team kümmert sich parallel um Raum- und Kommunikationskonzepte, die Möblierung und die Planung der Raumbelegung. Es gilt, viele Meinungen zu einem stimmigen Gesamtkonzept zusammenzuführen.

Das Bauvorhaben befindet sich exakt im Zeitplan. Wenn der Winter nicht ungewöhnlich streng wird, heißt es Ende Q2 2017 für viele Mitarbeiter: pack deine Sachen und finde deinen neuen Arbeitsplatz.

Letzte Beiträge

Warum TSA den M&A-Deal sichern

11.10.2017
Bei einem M&A-Deal oder Divestment liegt der Großteil der Aufmerksamkeit auf den Kauf- und Vertragsverhandlungen. Auf die Betrachtung der Zeit […]
Weiterlesen
Reise nach SAP S/4HANA

SAP S/4HANA – Viele Wege führen nach Walldorf

13.09.2017
Mit S/4HANA schafft SAP die Business Suite der nächsten Generation. Bei HANA ist es wichtig, mit den Begrifflichkeiten nicht durcheinander […]
Weiterlesen
Firmenlauf am RheinEnergieSTADION

Der anstrengende Alltag eines SAP-Beraters

11.09.2017
B2Run Firmenlauf – eine „spaßige“ Veranstaltung Rund 23.000 „begeisterte“ Läufer/innen, fanden sich am Donnerstag den 7.September zusammen, um eine Strecke […]
Weiterlesen