SAP Template Rollouts.

Die Kunst der schnellen Integration.

Digitale Geschäftsmodelle, individualisierte Produkte, mobile Endgeräte und eine kürzere Lebensdauer von Prozessen und Technologien intensivieren den globalen Wettbewerb und den Bedarf für effiziente Unternehmensprozesse. Die ERP-Realität sieht bei vielen Unternehmen anders aus: fragmentierte Systemlandschaften, abgekapselte Insellösungen und lokale Spezialapplikationen erschweren Flexibilität, Transparenz und eine effiziente Interaktion.

Systemlandschaften harmonisieren. ERP-Prozesse integrieren.

Die flächendeckende Harmonisierung und Implementierung einheitlicher ERP-Systeme ist oftmals ein steiniger und langwieriger Weg. Wenn eine Vielzahl von internationalen Gesellschaften und Standorten betroffen sind, sind Projekte mit 3 bis 5 Jahren Laufzeit und Kosten im 7 bis 8-stelligen Bereich keine Seltenheit. In einem dynamischen Wettbewerbsumfeld kann das kritisch sein.

Neben Zeit und Kosten sind kulturelle Unterschiede in heterogenen Projektteams ebenso von Bedeutung wie die Mobilität und Verfügbarkeit der Knowhow-Träger aus der Zentrale. GAMBIT verfügt über die Werkzeuge und die Erfahrung, um flächendeckende Rollouts und die damit einhergehende Ablösung von non-SAP Altsystemen durchzuführen.

Das Design macht den Unterschied.

From Scratch oder Retrofit.

GAMBIT entwickelt zunächst in Kooperation mit Kunden-Teams mehrere Template-Ebenen und –typen, um diese als Basis für beschleunigte Rollouts nutzen zu können. Hierbei fließen strategische Zielvorgaben des Top-Managements ebenso in die Projektarbeit ein wie operative Anforderungen der lokalen Einheit.

Sofern SAP in einzelnen Einheiten etabliert wurde, erfolgt zunächst ein Retrofit, der den beschleunigten Rollout gewährleistet. GAMBIT hat hierzu einen Rollout-Readiness Check entwickelt, anhand dessen die grundsätzliche Rollout-Fähigkeit bestehender SAP-Landschaften ermittelt werden kann.

GAMBIT Analyse

Durchblick!
Mit unserer kostenlosen Analyse.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Expertise und fordern Sie unseren Analysebogen an.
Dieser kostet nichts – bringt aber jede Menge Klarheit über Ihre IT-Situation.





Sequenziell war gestern.

Beschleunigung durch Industrialisierung.

Ist das Template fixiert, erfolgen die Rollouts in oftmals mehreren parallelen Wellen. Dadurch wird eine zeitraubende sequenzielle Abwicklung vermieden. Hierzu werden Fit/Gap-Design und Build-Prozesse voneinander entkoppelt – sowohl zeitlich als auch personell/organisatorisch. Build-Inhalte werden „industrialisiert“, d.h. in Serie erstellt, und dadurch extrem beschleunigt.