SAP HEC – ein Weg in die Cloud

SAP HEC (SAP HANA Enterprise Cloud) ist eine verwaltete, private Cloud-Umgebung für den Betrieb von SAP-HANA-Anwendungen. Lesen Sie auf dieser Seite, was sich im Detail hinter der Lösung verbirgt.

Was ist die SAP HANA Enterprise Cloud (SAP HEC)?

Bei der SAP HANA Enterprise Cloud (kurz SAP HEC) handelt es sich um eine verwaltete Private Cloud, die SAP seit 2013 im Angebot hat.

Der gehostete Dienst stellt die SAP Business Suite sowie auf SAP HANA basierende Anwendungen bereit. Ebenso beinhaltet er das SAP NetWeaver Business Warehouse auf einer einzelnen Instanz der In-Memory-Datenbank SAP HANA.

SAP hat die Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Lösung vor allem eingeführt, um die Implementierung von SAP HANA zu beschleunigen. Allerdings erlaubt die SAP HEC auch das Hosting von Nicht-HANA-Applikationen, Drittanwendungen und Eigenentwicklungen.

SAP HEC als Brücke zu SAP S/4HANA

Zur Einordnung: Im Zuge der neuen Produktgeneration SAP HANA verfolgt die SAP SE eine Cloud-First-Strategie. Das erklärte Ziel ist es hierbei, immer mehr SAP-Produkte über die Cloud bereitzustellen.

Allen voran gilt dies für das „ERP-Flaggschiff“ SAP S/4HANA. Es kann zwar nach wie vor lokal (On-Premise) betrieben werden, SAP favorisiert jedoch die folgenden beiden Varianten:

  • Nutzung von SAP S/4 HANA im SaaS-Modell (Software-as-a-Service)
  • Nutzung von SAP S/4 HANA in der SAP HANA Enterprise Cloud

Bei letzterer Variante stellt SAP eine vollständige Systemlandschaft und alle relevanten Anwendungen bereit. Ebenso kümmert sich der Anbieter um das komplette Management der Infrastruktur, die Managed Services und die Verwaltung der Applikationen.

Wem nützt SAP HEC?

Die SAP HEC entfaltet in erster Linie bei Innovations- und Transformationsprojekten ihren Nutzen. Insbesondere richtet sie sich an Unternehmen, die Projekte dieser Art

  • ohne hohe Hardware-Investitionen,
  • innerhalb kurzer Zeit und mit
  • großer Flexibilität umsetzen möchten.

Ebenso eignet sich die SAP HANA Enterprise Cloud für Szenarien, in denen ein On-Premise-Rechenzentrum (eigene Infrastruktur) aufgrund seiner hohen Fixkosten „überdimensioniert“ wäre.

Die Zielgruppe sind vor allen Dingen mittelgroße bis große Unternehmen, welche die Absicht verfolgen, (schrittweise) in die Cloud zu migrieren.

Welche Vorteile bietet SAP HEC?

Anders als bei einer On-Premise-Installation können sich Unternehmen bei der Nutzung der SAP HEC voll auf Innovationen, Transformationsprojekte und Wachstum konzentrieren, ohne sich um die Verfügbarkeit und Sicherheit ihrer Systeme und Daten kümmern zu müssen.

Weiterhin lässt sich das Betriebsmodell auf einfache Weise anpassen und skalieren, wodurch die Flexibilität von Unternehmen und ihren Prozessen steigt.

Nicht zuletzt minimiert die SAP HANA Enterprise Cloud den Kosten- und Zeitaufwand bei der Einführung neuer Anwendungen deutlich. So verfügt die Lösung mit ihrem Managed-Services-Modell über vorgefertigte Werkzeuge, die speziell dafür entwickelt wurden, Implementierungszeiten zu verkürzen.

Weitere Vorteile der SAP HEC

Optimierte Verfügbarkeit

Mit SAP HEC erhalten Unternehmen eine hohe Verfügbarkeit ihrer IT- und Anwendungslandschaft. Dennoch behalten sie die Kontrolle über die Bereitstellung ihrer SAP-HANA-Umgebung. Im Vergleich zur On-Premise-Variante sind zudem die Service-Levels besser.

Entlastung und Risikominimierung

Dank der SAP HANA Enterprise Cloud müssen Unternehmen wesentlich weniger Ressourcen für das tägliche Management von SAP HANA aufwenden. IT-Teams werden deutlich entlastet und haben somit mehr Zeit, sich auf die digitale Transformation und Zukunftsprojekte zu konzentrieren. Zudem werden die Risiken der HANA-Implementierung „ausgelagert“.

Zukunftsfähigkeit und Skalierbarkeit

Allgemein ist SAP HEC eine zukunftssichere Lösung, mit der Unternehmen Komplexität reduzieren und sich für die Herausforderungen der Digitalisierung wappnen können – auch bei starkem Wachstum des Geschäfts.

Weiterhin erlaubt die SAP HEC eine Individualisierung bestehender Systeme und auch den Rückgriff auf über 1.000 vorgefertigte Anwendungen von SAP-Partnern. Somit lassen sich Innovationen und Entwicklungen in der Cloud zusätzlich beschleunigen.

Performance durch Hyperscaler-Integration

SAP HEC bietet die Möglichkeit, bestimmte Hyperscaler-Plattformen in die Cloud-Landschaft zu integrieren. So ist beispielsweise eine Einbindung von AWS (Amazon Web Services), Microsoft Azure und GCP (Google Cloud Platform) möglich.

Hybride Umgebungen dieser Art erlauben es, die SAP S/4HANA Cloud sehr schnell zu entwickeln, zu konfigurieren, zu integrieren und bereitzustellen.

Betriebsmodelle der SAP HANA Enterprise Cloud

Im engeren Sinne handelt es sich bei der SAP HEC nicht um eine Cloud-Lösung, sondern um eine bestimmte Cloud-Bereitstellungsform für native SAP-On-Premise-Systeme. Für den Betrieb der „Managed Private Cloud“ wird ein monatlicher Mietpreis fällig.

Unternehmen, die über eine On-Premise-Lizenz für ihre SAP-Software besitzen, können diese in der SAP HANA Enterprise Cloud nutzen. Dieses Modell ist auch unter dem Begriff „Bring your own License“ (kurz BYOL) bekannt. Als Alternative bietet SAP an, die Lizenz zu „mieten“ (Subscription-Modell). In diesem Fall richten sich die Kosten nach der Anzahl der Benutzer.

Sonderform: SAP HANA Enterprise Cloud Customer Edition

Eine besondere Betriebsform ist die sogenannte SAP HANA Enterprise Cloud Customer Edition. Es handelt sich hierbei um ein Modell, das SAP gemeinsam mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) realisiert hat.

Hierbei stellt HPE die SAP HANA Enterprise Cloud vor Ort mithilfe der Lösung HPE GreenLake beim Kunden bereit. Genutzt wird wahlweise sein eigenes Rechenzentrum, ein Colocation-Rechenzentrum (Betrieb von eigener Hardware im Rechenzentrum eines Drittanbieters) oder ein sonstiger Unternehmensstandort.

Kunden sind somit in der Lage, ihre Systeme inhouse zu betreiben, ohne auf die Cloud-Vorteile (zum Beispiel Flexibilität, Schnelligkeit, verbrauchsabhängige Abrechnung, Abomodell) verzichten zu müssen.

Welche Funktionen bietet die SAP HEC?

Aus technischer Sicht ist die SAP HANA Enterprise Cloud eine vollständige und individuell anpassbare IT-Umgebung, die mit betriebsbereit installierten Anwendungen ausgeliefert wird. Sowohl die Verantwortung als auch die Haftung für den Betrieb der Systeme liegen bei SAP.

Enthalten sind Service-Level-Vereinbarungen (SLAs) ebenso wie gängige Kontroll- und Sicherheitsfunktionen. Wartungsfenster, Updates und Patches können individuell vereinbart und eingeplant werden. Die Wiederherstellbarkeit der Daten im Notfall ist ebenfalls sichergestellt. Monatliche Reports sorgen darüber hinaus für Transparenz in der Nutzung.

Wird die SAP HEC jetzt durch RISE with SAP ersetzt?

MIT „RISE with SAP“ hat SAP im Jahr 2021 eine weitere Möglichkeit geschaffen, geschäftskritische Elemente in die Cloud zu verlagern und die Geschwindigkeit der digitalen Transformation zu erhöhen. SAP nennt das neue Lösungsportfolio auch „Business Transformation as a Service“.

Im Zusammenhang mit der SAP HEC ist insbesondere die im Zuge von RISE with SAP angekündigte „SAP S/4HANA private cloud edition“ (SAP S/4HANA PCE) zu hinterfragen. Das Angebot richtet sich vor allem an Kunden aus dem Mittelstand, die den Schritt zu SAP S/4HANA gehen und gleichzeitig in eine moderne Cloud-Umgebung wechseln möchten.

Die SAP S/4HANA PCE kann aktuell nicht als Ersatz für die SAP HEC betrachtet werden, sondern eher als Ergänzung der bisherigen SAP-Cloud-Angebote.

Denn bei genauer Betrachtung existiert ein Unterschied zwischen den beiden Ansätzen: Während bei der SAP HEC sämtliche Services durch SAP übernommen werden, trifft dies bei der SAP S/4HANA PCE nicht zu.

Hier sind die Implementierung und das Application Management nicht im Angebot enthalten. Diese beiden Dienstleistungen müssen somit an einen SAP-Partner vergeben werden. In Kombination erhalten Unternehmen dann eine Software-as-a-Service (analog der bisherigen SAP S/4HANA-Cloud-Produkte).

Team Meinolf Schaefer 1

Meinolf Schäfer, Senior Director Sales & Marketing

Haben Sie Fragen? Ich helfe Ihnen gerne!

+49 2241 8845-623

Herr
Frau
Divers

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Wir brauchen noch eine gültige Telefonnummer von dir

*

Deine Email Adresse passt noch nicht

Hier fehlt noch etwas

Hier fehlt noch etwas

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail und, falls angegeben, meine Telefonnummer durch die GAMBIT Consulting GmbH für Marketing-Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt wird. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. 

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox