Was war die SAP Cloud Platform?

Die SAP Cloud Platform war ein Platform-as-a-Service-Angebot der SAP. Die Services der Marke stehen seit Anfang 2021 über die SAP Business Technology Platform zur Verfügung.

Kurz zusammengefasst: Die SAP Cloud Platform gibt es nicht mehr

Die Marke SAP Cloud Platform existiert nicht mehr. Die technischen Möglichkeiten aber bleiben erhalten – sie können nun über die SAP Business Technology Platform (BTP) genutzt werden. SAP will so eine einheitliche Technologiebasis für alle SAP-Anwendungen schaffen.

Überblick: Aktuelle Veränderungen

Den Produkt- und Markennamen „SAP Cloud Platform“ hat SAP Anfang 2021 gelöscht.

Die SAP Cloud Platform gab es seit 2012, damals zunächst als SAP HANA Cloud. Die SAP Cloud Platform war eine Plattform zur Erweiterung und Integration von On-Premise- oder Cloud-Systemen. Es handelte sich um eine Platform-as-a-Service-Lösung (PaaS).

Über die SAP Cloud Platform konnten Unternehmen und SAP-Nutzer zum Beispiel neue Anwendungen und Applikationen entwickeln – etwa im Bereich Internet der Dinge (IoT), maschinelles Lernen (Machine Learning) oder Blockchain. Die offene Plattform diente somit als Innovationsplattform, weil Unternehmen mit ihrer Hilfe ganz neue, Cloud-basierte Anwendungen auf den Weg bringen konnten.

Möglich ist dies alles nach wie vor. Die vielfältigen Erweiterungs- und Integrationsfunktionen der SAP Cloud Platform bleiben erhalten und stehen nun über die SAP Business Technology Platform (BTP) zur Verfügung.

Unterteilt sind die Services jetzt in zwei Suiten:

  • Die SAP Integration Suite (Integration von Unternehmensanwendungen) ist die Integrationsschicht der BTP und bietet Services und Funktionen, die Anwendungen, Prozesse, Menschen oder Geräte miteinander verbinden. Die SAP Integration Suite ist eine Enterprise-Integration-Platform-as-a-Service (EiPaaS).
  • Die SAP Extension Suite (Anwendungsentwicklung und Erweiterung) ist die Erweiterungsschicht der BTP. Sie bietet über 80 verschiedene Services und Funktionen, um die Entwicklung von Anwendungen leichter umsetzen zu können.

Zusammen mit anderen Angeboten der BTP (Datenbankmanagement, intelligente Technologien, etc.) bilden die beiden Angebote nun die Grundlage für die digitale Transformation von Unternehmen in der Cloud.

Warum hat SAP die SAP Cloud Platform als Produkt und Marke abgeschafft?

Mit der SAP Business Technology Platform möchte SAP eine – nach eigenen Angaben – „einheitliche, offene und geschäftsorientierte Technologiebasis für alle SAP-Anwendungen“ schaffen. Mehrere Plattformen nebeneinander zu betreiben, macht keinen Sinn. Die Funktionen und Services der SAP Cloud Platform bleiben über die BTP aber erhalten.

Was muss ich tun, wenn ich mit der SAP Cloud Platform arbeite?

Der Markenname wird nicht mehr genutzt. Die Funktionalität verändert sich aber nicht. Die Services und Funktionen der bisherigen SAP Cloud Platform stehen nun über die SAP Integration Suite und die SAP Extension Suite der SAP Business Technology Platform zur Verfügung.

Gibt es die Testversion für die SAP Cloud Platform noch?

Die Testversion gibt es nach wie vor – sie heißt nun SAP-BTP-Testversion. Auch das SAP Cloud-Platform-Cockpit hat einen neuen Namen und nennt sich jetzt SAP-BTP-Cockpit. An den Funktionalitäten von Testversion und Cockpit ändert sich allerdings nichts.

Ändert sich etwas bei den Preisen oder Vereinbarungen (CPEA)?

Das Ende des Markennamens SAP Cloud Platform hat laut SAP keinen Einfluss auf die Preisstruktur oder auf die Vereinbarungen im Hinblick auf das Cloud Platform Enterprise Agreement (CPEA).

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu den Veränderungen bei der SAP Cloud Platform und der Abschaffung der Marke? Sie nutzen SAP ERP oder SAP S/4HANA und möchten Ihre Systeme und ihre Landschaft mit Hilfe der Business Technology Platform erweitern? Sie interessieren sich für neue Anwendungen wie Machine Learning oder das Internet der Dinge oder möchten die Möglichkeiten der HANA-Technologie nutzen?

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne. Die Experten der GAMBIT unterstützen Sie bei der Nutzung der Business Technology Platform, entwickeln Applikationen und Anwendungen für Sie oder erweitern Ihre bestehenden SAP ERP- und SAP S/4HANA-Syteme.

Team Meinolf Schaefer 1

Meinolf Schäfer, Senior Director Sales & Marketing

Haben Sie Fragen? Ich helfe Ihnen gerne.

+49 2241 8845-623

Wir sind ihr Partner bei allen Fragen und Anforderungen rund um SAP. Kontaktieren Sie mich für ein persönliches Gespräch.

Herr
Frau
Divers

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

*

Wir brauchen noch eine gültige Telefonnummer von dir

*

Deine Email Adresse passt noch nicht

Hier fehlt noch etwas

Hier fehlt noch etwas

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail und, falls angegeben, meine Telefonnummer durch die GAMBIT Consulting GmbH für Marketing-Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt wird. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. 

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox