Was ist SAP S/4HANA?

Die SAP Business Suite 4 HANA (SAP S/4HANA) ist ein ERP-System, das Daten in Echtzeit analysieren und verarbeiten kann.

Die neueste ERP-Suite der SAP

SAP S/4HANA ist eine ERP-Software der SAP SE aus Walldorf, mit der Unternehmen ihre täglichen Prozesse abdecken und steuern können – vom Marketing bis zum Rechnungswesen, von Logistik über Personalwesen bis Beschaffung.

Unternehmen können SAP S/4HANA On-Premise (in einem Rechenzentrum vor Ort) oder in der Cloud (IT-Infrastruktur eines Dienstleisters über das Internet) betreiben.

Fachleute bezeichnen das Produkt als „Echtzeit-ERP-Suite“, weil es als ERP-System Informationen und Daten in Echtzeit analysieren und verarbeiten kann.

Seit 2014 konnten Kunden bereits Vereinfachungen im Bereich Finanz- und Rechnungswesen als SAP S/4HANA Finance nutzen. SAP S/4HANA ist seit November 2015 erhältlich.

Was bedeutet der Name SAP S/4HANA?

SAP S/4HANA ist eine Abkürzung und setzt sich aus verschiedenen Teilen zusammen:

  • „HANA“ steht für die Datenbank SAP HANA, auf der SAP S/4HANA basiert.
  • Die Zahl „4“ steht – nach SAP R/1, SAP R/2 und SAP R/3 – für die vierte große ERP-Software-Innovation von SAP.
  • Der Wechsel vom „R“ zum „S“ steht für großen Entwicklungssprung, den SAP mit SAP S/4HAN vollzogen hat – hin zu noch mehr Einfachheit („Simple“).

Was ist die HANA-Datenbank?

Die Basis für die SAP-S/4HANA-Software ist SAP HANA, eine In-Memory-Datenbank. In-Memory bedeutet, dass der Arbeitsspeicher als Datenspeicher verwendet wird. Dies führt zu einer deutlich höheren Schnelligkeit der Datenverarbeitung.

Die bisherigen ERP-Systeme von SAP konnten auch mit unternehmensfremden Datenbanken arbeiten (z. B. von Oracle, IBM oder Microsoft) – dies ist mit SAP S/4HANA jetzt nicht mehr möglich.

Obwohl SAP S/4HANA vollkommen neu entwickelt wurde, beruht die Software im Grunde auf dem Datenmodell der Vorgängersoftware SAP ERP. Allerdings hat SAP dieses Datenmodell radikal vereinfacht.

Der Vorteil der Kompatibilität mit dem herkömmlichen ERP-System ist, dass SAP S/4HANA nicht zwangsläufig neu implementiert werden muss.

Whitepaper weg zu sap s4hana

Download

Whitepaper "Ihr Weg zu SAP S/4HANA"

Finden Sie heraus, wie Sie die Grundlage für eine valide und sichere Roadmap schaffen und welche Aspekte sie besonders in den Blick nehmen sollten.

Herr
Frau
Divers

Hier fehlt noch etwas

*

Deine Email Adresse passt noch nicht

*

Hier fehlt noch etwas

*

Hier fehlt noch etwas

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail und, falls angegeben, meine Telefonnummer durch die GAMBIT Consulting GmbH für Marketing-Zwecke erhoben, verarbeitet und genutzt wird. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. 

Bitte klicken Sie die reCAPTCHA-Checkbox

Was ist der „digitale Kern“ von SAP S/4HANA?

Der digitale Kern ist das Herzstück von SAP S/4HANA. „Eine digitalisierungsfreundliche IT-Umgebung konsequent zu realisieren“ – genau das sei unter dem digitalen Kern zu verstehen, so SAP.

Der Kern vernetzt alle Anwendungen miteinander und ermöglicht so die Nutzung von Daten „ohne Informationsverlust im gesamten Unternehmen“ – und das in Echtzeit.

Der Grund dafür liegt in der Architektur: Anders als bei SAP ERP 6.0 (OLTP und OLAP als getrennte Systeme, programmierte Indizes, Aggregate etc.) liegen die Informationen nun nicht mehr reihenbasiert, sondern in Spalten vor.

Der Vorteil: Eine spaltenbasierte Datenbank kann Analysen und Prozesse wesentlich schneller durchführen (in Echtzeit), weil die Notwendigkeit von Indizes und Aggregaten entfällt.

Die für Unternehmen zentralen Funktionen liegen im Kern; alle weiteren Funktionen sind als separate Geschäftsbereichslösungen außerhalb des Kerns angesiedelt. Diese Lösungen können je nach Bedarf integriert werden.

Was ist SAP Fiori?

Mit SAP Fiori verfügt SAP S/4HANA über eine neue Benutzeroberfläche (User Interface), die herkömmlichen Apps aus dem Consumer-Bereich ähnelt.

Zu den Vorteilen von SAP Fiori gehört, dass sich SAP Fiori personalisieren lässt und anwenderfreundlich und komfortabel nutzbar ist.

Die UI funktioniert rollenbasiert (die richtigen Informationen stehen zur richtigen Zeit über verschiedene Benutzeroberflächen bereit) und kann sowohl mit dem Desktop-PC als auch mobil mit Smartphone oder Tablet genutzt werden.

Muss das bisherigen ERP-System abgeschaltet werden, wenn SAP S/4HANA an den Start geht?

Unternehmen können das klassische ERP-Systems bis 2025 weiterbetreiben. Es werden keine separaten Lizenzkosten fällig. Auch der Go-Live von SAP S/4HANA wirkt sich darauf nicht aus: Wer will, kann das bisherige ERP-System parallel zu SAP S/4HANA weiterbetreiben. Sollten sich Schwierigkeiten mit SAP S/4HANA ergeben, kann das bisherige ERP-System im Notfall auch als „Fallback-Option“ dienen und eine Unterbrechung des Betriebsablaufs verhindern.

THOMAS PASQUALE, GESCHÄFTSFÜHRER GAMBIT CONSULTING

Möchten Sie mehr über SAP S/4HANA und dessen Implementierung erfahren? Mehr erfahren
Team Thomas Pasquale Freisteller